Seminare für verschiedene Zielgruppen

Wir bieten verschiedene Seminare, Vorträge und Wokshops zu diversen Themen rund um die Ernährung an. Im Folgenden sehen Sie Beispiele. Diese Seminare können Sie jederzeit für Ihre Einrichtung oder auch für mehrere Einrichtungen gemeinsam buchen. Die Absprache der genauen Inhalte, des Termins und der Kosten erfolgt individuell.

Termine

Allergologische Kostformen

Seminar/Workshop

Anforderungen fehlerfrei umsetzen im Bereich Gemeinschaftsverpflegung

Im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung müssen die Vor- und Zubereitung allergologischer Kostformen fehlerfrei gewährleistet sein. Dazu ist unbedingt ein sachkundiges Grundwissen notwendig.

In diesem Seminar werden Grundkenntnisse der Allergologie und der Nahrungsmittelunverträglichkeiten für die praktische Umsetzung von allergologischen Kostformen vermittelt.

 

Weitere Angebote

Auffrischungskurse für diätetisch geschulte Köche

Seminar/Workshop

Inhalt der Fortbildungen ist eine bunte Mischung relevanter Themen rund um die Ernährungslehre und Diätetik.

Inhouse-Seminare für Senioreneinrichtungen

Seminar/Workshop

In den Seminaren werden verschiedene praxisrelevante Themen der Seniorenverpflegung besprochen. Wir gehen dabei gerne auf Ihre individuellen Problemstellungen ein.

Seminare für ambulante Pflegedienste

Seminar/Workshop

Diese Veranstaltungen bieten die Möglichkeit Probleme der Senirenernährung zu erörtern. Thematisch gehen wir dabei gerne individuell auf Ihre Wünsche und Fragen ein.

Seminare für Tagesmütter und -väter

Seminar/Workshop

Kinderernährung ist ein sehr sensibles Thema. Wir machen Sie fit für die Schlacht zwischen Babybrei und Verordnungsdschungel.

Seminare für Kindertageseinrichtungen

Seminar/Workshop

In diesem Seminar werden Themen rund um die Kinderverpflegung behandelt. Durch vorherige Absprache können wir individuell auf Ihre Fragestellungen eingehen.

Seminare für Fachkräfte im Bereich junger Familien

Seminar/Workshop

„Ernährung von Säuglingen“

Junge Familien können zwar für die Ernährung ihrer Säuglinge auf ein enormes Informationsangebot zurückgreifen, werden aber häufig durch widersprüchliche, unverständliche oder gewerblich motivierte Empfehlungen verunsichert. Auch den Multiplikatoren standen bisher keine einheitlichen Botschaften zur Verfügung, die sie jungen Eltern vermitteln konnten. Das Netzwerk „Gesund ins Leben- Netzwerk Junge Familie“ hat deshalb gemeinsam mit führenden Institutionen, Fachgesellschaften und Verbänden auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende, einheitliche, verständliche und leicht umsetzbare Empfehlungen zur Ernährung und Allergievorbeugung erarbeitet.