Seminare für verschiedene Zielgruppen

Wir bieten verschiedene Seminare, Vorträge und Wokshops zu diversen Themen rund um die Ernährung an. Im Folgenden sehen Sie Beispiele. Diese Seminare können Sie jederzeit für Ihre Einrichtung oder auch für mehrere Einrichtungen gemeinsam buchen. Die Absprache der genauen Inhalte, des Termins und der Kosten erfolgt individuell.

Termine

Update Gluten: Glutenfrei für alle – ergibt das Sinn?

Online-Schulung

Eine Fortbildung für Köche, Küchenleitungen, Beiköch*innen, Küchenhilfen, Servicekräfte

Das Rationalisierungsschema hat ausgedient - der Leitfaden Ernährungstherapie in Klinik und Praxis „LEKuP“ steht für die aktuelle diätetische Küche!

 

Seminarziel:
Alte Zöpfe abschneiden, neue flechten – was ist für die moderne diätetische Küche wichtig?

Viele Patient*innen erwarten heute einen glutenfreien Speiseplan – diese Kostform hat sich zu einem echten Hype entwickelt! Wer benötigt warum tatsächlich komplett glutenfreie Kost und wie gelingt dann die ganz sichere Umsetzung? Welche zusätzlichen Ernährungsprobleme können bei einer Zöliakie noch auftreten, die Sie in Ihrer Küche berücksichtigen müssen?

Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Zöliakie sowie die Feinheiten der notwendigen glutenfreien Kostform und vertieft diese anhand von Praxisbeispielen. Außerdem bietet es Hilfestellung für den Umgang mit speziellen Patientenwünschen und – ansprüchen und gibt Sicherheit bei Bestellung, Zubereitung und Deklaration glutenfreier Lebensmittel und Speisen. Auch die sensible Kommunikation mit betroffenen Patient*innen wird thematisiert.

 

Ganz neu dabei: Mediterran, Vegetarisch oder Vegan – was ist denn nun gesund?

Online-Schulung

Eine Fortbildung für Köche, Küchenleitungen, Beiköch*innen, Küchenhilfen, Servicekräfte

Das Rationalisierungsschema hat ausgedient - der Leitfaden Ernährungstherapie in Klinik und Praxis „LEKuP“ steht für die aktuelle diätetische Küche!

 

Seminarziel:
Mit Fleisch, Kartoffeln und Gemüse in Soße kommen wir heute nicht mehr weit: Patient*innen sind anspruchsvoller geworden– zu Recht! Die Forschung hat in den letzten Jahrzehnten gute Arbeit geleistet und viele neue Erkenntnisse zur ausgewogenen Ernährung sowohl für Gesunde als auch für Menschen mit verschiedenen Erkrankungen des sogenannten Metabolischen Syndroms, das klassische Problem in unserem heutigen Schlaraffenland, gebracht. Nun gilt es, dieses auch geschmackvoll in die Praxis umsetzen!

Ob mediterran, vegetarisch oder vegan: für ein gutes Speisenangebot ist wichtig, sich nicht von Ideologien leiten zu lassen, sondern genau abzuwägen, wer mit welcher Symptomatik jeweils verpflegt werden soll. Hierzu gehört nicht nur die Auswahl der geeigneten Lebensmittel und gegebenenfalls die Anpassung der Garmethode sondern auch die Berücksichtigung von eventuellen Besonderheiten (hohes Alter, Schwangerschaft, Stillzeit).

Gerade weil die Ernährung inzwischen sehr persönliche emotionale Facetten hat, wird im Seminar auch ein Fokus auf die sensible Kommunikation mit Patient*innen gelegt.

 

Update Vollkost: Erst Schonkost, dann leichte Vollkost und jetzt angepasste Vollkost - Neu ist nicht nur der Name!

Online-Schulung

Das Rationalisierungsschema hat ausgedient - der Leitfaden Ernährungstherapie in Klinik und Praxis „LEKuP“ steht für die aktuelle diätetische Küche!

 

Seminarziel: Magen-, Leber,- Gallendiät? Für Jede/n etwas anderes? Viel Aufwand und trotzdem häufig keine zufriedenen Tischgäste! Ohne Hülsenfrüchte – ohne Ballaststoffe – ohne Fett – ohne Milch … was gilt denn nun noch?

Die „angepasste Vollkost“ bringt die vielen Extras „unter einen Hut“. Ziel ist, für alle Patient*innen eine einheitliche Basiskost anzubieten, die je nach individueller Verträglichkeit und gastrointestinaler Erkrankung in einzelnen Komponenten einfach variiert werden kann. So kann z.B. der typische „Bauchpatient“, der generell alle Hülsenfrüchte ablehnt, mit roten Linsen trotzdem darmverträglich und ausgewogen verpflegt werden.

Es gilt, den Speiseplan für die Küche praktikabel zu halten und mit möglichst einfachen Variationen in Lebensmittelauswahl und Garverfahren den unterschiedlichsten Bedarfen der Tischgäste gerecht zu werden.

Auch die sensible Kommunikation mit betroffenen Patient*innen wird thematisiert.

 

Weitere Angebote

Auffrischungskurse für diätetisch geschulte Köche

Seminar/Workshop

Inhalt der Fortbildungen ist eine bunte Mischung relevanter Themen rund um die Ernährungslehre und Diätetik.

Inhouse-Seminare für Senioreneinrichtungen

Seminar/Workshop

In den Seminaren werden verschiedene praxisrelevante Themen der Seniorenverpflegung besprochen. Wir gehen dabei gerne auf Ihre individuellen Problemstellungen ein.

Seminare für ambulante Pflegedienste

Seminar/Workshop

Diese Veranstaltungen bieten die Möglichkeit Probleme der Senirenernährung zu erörtern. Thematisch gehen wir dabei gerne individuell auf Ihre Wünsche und Fragen ein.

Seminare für Tagesmütter und -väter

Seminar/Workshop

Kinderernährung ist ein sehr sensibles Thema. Wir machen Sie fit für die Schlacht zwischen Babybrei und Verordnungsdschungel.

Seminare für Kindertageseinrichtungen

Seminar/Workshop

In diesem Seminar werden Themen rund um die Kinderverpflegung behandelt. Durch vorherige Absprache können wir individuell auf Ihre Fragestellungen eingehen.

 

Seminare für Fachkräfte im Bereich junger Familien

Seminar/Workshop

„Ernährung von Säuglingen“

Junge Familien können zwar für die Ernährung ihrer Säuglinge auf ein enormes Informationsangebot zurückgreifen, werden aber häufig durch widersprüchliche, unverständliche oder gewerblich motivierte Empfehlungen verunsichert. Auch den Multiplikatoren standen bisher keine einheitlichen Botschaften zur Verfügung, die sie jungen Eltern vermitteln konnten. Das Netzwerk „Gesund ins Leben- Netzwerk Junge Familie“ hat deshalb gemeinsam mit führenden Institutionen, Fachgesellschaften und Verbänden auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende, einheitliche, verständliche und leicht umsetzbare Empfehlungen zur Ernährung und Allergievorbeugung erarbeitet.