Seminare für Kita-Mitarbeiter/innen

 

Jeder, der aufhört zu lernen, ist alt, mag er zwanzig oder achtzig Jahre zählen. Jeder, der weiterlernt, ist jung, mag er zwanzig oder achtzig Jahre alt sein.

Henry Ford

Termine

Umsetzung der Lebensmittelhygiene in Kitas (Itzehoe)

Seminar/Workshop

gemäß Infektionsschutzgesetz und Lebensmittelhygiene-Verordnung

Kitas unterliegen als Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung sowohl den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (insbesondere § 43) als auch der Lebensmittelhygiene-Verordnung (EU-Ver­ordnung (EG) Nr. 852/ 2004).

Kinder, vor allem die U3-Kinder, gehören zu den besonders empfindlichen Zielgruppen: ihr Immun-system ist noch nicht ausgereift, schon geringe Keimzahlen genügen oft für eine Infektion und können unter Umständen schwere Erkrankungen hervorrufen.

Ein gutes Hygienemanagement ist deshalb für Kitas extrem wichtig.

Umsetzung der Lebensmittelhygiene in Kitas (NMS)

Seminar/Workshop

gemäß Infektionsschutzgesetz und Lebensmittelhygiene-Verordnung

Kitas unterliegen als Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung sowohl den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (insbesondere § 43) als auch der Lebensmittelhygiene-Verordnung (EU-Ver­ordnung (EG) Nr. 852/ 2004).

Kinder, vor allem die U3-Kinder, gehören zu den besonders empfindlichen Zielgruppen: ihr Immun-system ist noch nicht ausgereift, schon geringe Keimzahlen genügen oft für eine Infektion und können unter Umständen schwere Erkrankungen hervorrufen.

Ein gutes Hygienemanagement ist deshalb für Kitas extrem wichtig.

Ernährung in den ersten 1000 Tagen – prägend für ein ganzes Leben (für Tagespflegepersonen)

Seminar/Workshop

Ein Seminar für Tagespflegepersonen

Dass eine gute Ernährung von Kindern wichtig ist für ein gesundes Aufwachsen wissen wir schon lange. Neu ist aber die Erkenntnis, dass gerade die ersten 1000 Tage – damit sind die Tage vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des zweiten Lebensjahres gemeint – den Stoffwechsel für das gesamte spätere Leben prägen. Wer in diesem Zeitraum möglichst optimal ernährt wird, hat später ein deutlich geringeres Risiko, an ernährungsmitbedingten Erkrankungen, vor allem Übergewicht/Adipositas und Diabetes mellitus Typ 2 zu erkranken.

Sie als Tagespflegepersonen betreuen die Kinder gerade in dieser höchst sensiblen Phase.

Die Entscheidung, was ein Kind essen soll, kann oder darf wird durch die Fülle von Produkten, Werbung und nicht zuletzt durch widersprüchliche Aussagen in der Presse immer schwieriger.

Der „Qualitätszirkel Kita-Verpflegung Nordfriesland“ unterstützt Akteure rund um die Ernährung von Kindern im Kita-Alter. Wir möchten Sie zu einer Fortbildungsveranstaltung rund um das Thema Ernährung im Säuglings- und Kleinkindalter einladen.

 

Programm:

09:30 Uhr Begrüßung / Einführung in den Fachtag
10:00 Uhr Fachvortrag: „Ernährung in den ersten 1000 Tagen“
11:30 Uhr Kaffeepause
12:00 Uhr Diskussion: welche Unterstützung benötigen die Tagespflegepersonen im Bereich Ernährung/Verpflegung?
12:45 Uhr Zusammenfassung der Ergebnisse
13:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung von der DGE.

Für unsere Planung bitten wir Sie um eine Anmeldung bei der DGE über das nachfolgende Formular oder auch
telefonisch unter 0431-6 27 06.

Umsetzung der Lebensmittelhygiene in Kitas (Kiel)

Seminar/Workshop

gemäß Infektionsschutzgesetz und Lebensmittelhygiene-Verordnung

Kitas unterliegen als Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung sowohl den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (insbesondere § 43) als auch der Lebensmittelhygiene-Verordnung (EU-Ver­ordnung (EG) Nr. 852/ 2004).

Kinder, vor allem die U3-Kinder, gehören zu den besonders empfindlichen Zielgruppen: ihr Immun-system ist noch nicht ausgereift, schon geringe Keimzahlen genügen oft für eine Infektion und können unter Umständen schwere Erkrankungen hervorrufen.

Ein gutes Hygienemanagement ist deshalb für Kitas extrem wichtig.

Umsetzung der Lebensmittelhygiene in Kitas (Lübeck)

Seminar/Workshop

gemäß Infektionsschutzgesetz und Lebensmittelhygiene-Verordnung

Kitas unterliegen als Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung sowohl den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (insbesondere § 43) als auch der Lebensmittelhygiene-Verordnung (EU-Ver­ordnung (EG) Nr. 852/ 2004).

Kinder, vor allem die U3-Kinder, gehören zu den besonders empfindlichen Zielgruppen: ihr Immun-system ist noch nicht ausgereift, schon geringe Keimzahlen genügen oft für eine Infektion und können unter Umständen schwere Erkrankungen hervorrufen.

Ein gutes Hygienemanagement ist deshalb für Kitas extrem wichtig.

Umsetzung der Lebensmittelhygiene in Kitas (Flensburg)

Seminar/Workshop

gemäß Infektionsschutzgesetz und Lebensmittelhygiene-Verordnung

Kitas unterliegen als Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung sowohl den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (insbesondere § 43) als auch der Lebensmittelhygiene-Verordnung (EU-Ver­ordnung (EG) Nr. 852/ 2004).

Kinder, vor allem die U3-Kinder, gehören zu den besonders empfindlichen Zielgruppen: ihr Immun-system ist noch nicht ausgereift, schon geringe Keimzahlen genügen oft für eine Infektion und können unter Umständen schwere Erkrankungen hervorrufen.

Ein gutes Hygienemanagement ist deshalb für Kitas extrem wichtig.

Ernährung in den ersten 1000 Tagen - prägend für ein ganzes Leben (für Kitamitarbeiter*innen)

Seminar/Workshop

Dass eine gute Ernährung von Kindern wichtig ist für ein gesundes Aufwachsen wissen wir schon lange. Neu ist aber die Erkenntnis, dass gerade die ersten 1000 Tage (vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des zweiten Lebensjahres) die Gesundheit im gesamten späteren Leben prägen. Wer in diesem Zeitraum möglichst optimal ernährt wird, hat später ein deutlich geringeres Risiko, ernährungsmitbedingte Krankheiten zu bekommen.

Derzeit wird in Schleswig-Holstein ein Netzwerk rund um alle Akteure, die Kinder und Familien in dieser höchst sensiblen Phase begleiten, aufgebaut. Viele Kinder nehmen heute fast alle Mahlzeiten in der Kita ein. Sie als Kita-Mitarbeiter*innen übernehmen damit innerhalb der ersten 1000 Tage sowohl hinsichtlich der Nährstoffzufuhr als auch der Ernährungsbildung eine ganz entscheidende Rolle.

Wir möchten Ihr Fachwissen auffrischen, die neuesten Handlungsempfehlungen und Materialien vorstellen und mit Ihnen praktische Umsetzungsmöglichkeiten diskutieren.

Der „Qualitätszirkel Kita-Verpflegung“ lädt Sie zu folgender Fortbildung ein.

Programm:

14:00 Uhr Begrüßung, Einführung
14:15 Uhr Hintergrund: warum ist die Ernährung gerade in den ersten 1000 Tagen so entscheidend?
14:45 Uhr Kaum abgestillt und schon am Kita-Tisch: was muss bei Säuglingen und Kleinkindern besonders beachtet werden, was brauchen sie, was dürfen sich nicht
15:45 Uhr Kaffeepause
16:15 Uhr Früh übt sich: Essen lernen von Anfang an
Was Hans vorlebt, macht Hänschen nach: Vorbildfunktion beim Essverhalten
16:45 Uhr Diskussion/Austausch mit regionalen Akteur*innen/Ansprechpartner*innen
17:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Für unsere Planung bitten wir Sie um eine Anmeldung bei der DGE über das nachfolgende Formular oder auch
telefonisch unter 0431-6 27 06.

Umsetzung der Lebensmittelhygiene in Kitas (Husum)

Seminar/Workshop

gemäß Infektionsschutzgesetz und Lebensmittelhygiene-Verordnung

Kitas unterliegen als Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung sowohl den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (insbesondere § 43) als auch der Lebensmittelhygiene-Verordnung (EU-Ver­ordnung (EG) Nr. 852/ 2004).

Kinder, vor allem die U3-Kinder, gehören zu den besonders empfindlichen Zielgruppen: ihr Immun-system ist noch nicht ausgereift, schon geringe Keimzahlen genügen oft für eine Infektion und können unter Umständen schwere Erkrankungen hervorrufen.

Ein gutes Hygienemanagement ist deshalb für Kitas extrem wichtig.

Allergologische Kostformen

Seminar/Workshop

Anforderungen fehlerfrei umsetzen im Bereich Gemeinschaftsverpflegung

Im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung müssen die Vor- und Zubereitung allergologischer Kostformen fehlerfrei gewährleistet sein. Dazu ist unbedingt ein sachkundiges Grundwissen notwendig.

In diesem Seminar werden Grundkenntnisse der Allergologie und der Nahrungsmittelunverträglichkeiten für die praktische Umsetzung von allergologischen Kostformen vermittelt.

 

Weitere Angebote

Hier finden sich Seminare, die von der DGE immer vorgehalten werden. Diese Seminare können Sie jederzeit für Ihre Einrichtung oder auch für mehrere Einrichtungen gemeinsam buchen. Die Absprache der genauen Inhaltes, des Termins und der Kosten erfolgt individuell.

Richtig essen: von Anfang an!

Seminar/Workshop

Vom Umgang mit dicken Kindern in der Kita

Die gesunde Entwicklung eines Säuglings hängt ganz entscheidend von der Ernährung ab. Auch das Essverhalten wird bereits sehr früh beeinflusst und unter Umständen schon dauerhaft geprägt. Hier kann und sollte ein wesentlicher Grundstein für das gesunde Aufwachsen eines Kindes gelegt werden.

Im Dschungel des Supermarktes

Seminar/Workshop

Die richtige Lebensmittelauswahl für die Kita-Küche

Unsere Kinder essen gesund, denn morgens gibt es immer Müsli: aber haben Sie schon einmal auf die Verpackungen geschaut? Wie sieht´s mit Brot aus? Ist Knäckebrot wirklich eine Garantie für ein gesundes Brot? Sind kalorienfreie Getränke immer eine gute Wahl? Wie sieht´s mit Milch -und Milchprodukten aus. Liefert H-Milch die gleichen Nährstoffe wie Frischmilch? Sind Bioprodukte gesünder?

Mit allen Sinnen genießen: Sensorik in der Kita

Seminar/Workshop

„Ih gitt, das mag ich nicht“. Den Satz hat man sicher auch in Ihrer Kita schon häufig gehört. Aber wissen die Kinder eigentlich, wie spannend Lebensmittel sein können. Und wann haben Sie als Mitarbeiterin eine Speise mal wirklich mit allen Sinnen wahrgenommen, d.h. daran geschnuppert, es genau angesehen, geschmeckt und dabei gleichzeitig auf die Geräusche und die Konsistenz im Mund geachtet?

Auch mal an sich selber denken

Seminar/Workshop

Ernährungstipps für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kitas

Die Gesundheit der Kinder steht in einer Kita immer im Vordergrung. So soll es auch sein. Ein Gesamtkonzept kann aber nur dann funktionieren, wenn das Team, das für die Gesundheit verantworlich ist, selber fit und leistungsstark ist. Deshalb müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch an sich selber denken (dürfen). Die Ernährung ist dabei ein wesentlicher Bausteine für die körperliche Belastbarkeit und das individuelle Wohlbefinden.

Ernährung in Ihrer Kita

Vortrag

Wissenschaftlich fundiert und rundum lecker

Immer wieder gibt es Diskussionen über die richtige Ernährung – im Küchen- oder Kita-Team, mit den Eltern, den Trägern…

Umgang mit Allergien in der Kita

Seminar/Workshop

Wenn Milch und Getreide zum Problem werden

Viele Menschen leiden unter (Lebensmittel)Allergien. Nach Schätzungen hat jedes dritte Kind ein erhöhtes Risiko, mit einer Allergie zur Welt zu kommen. Für Kitas stellt sich hier zunehmend das Problem der entsprechenden Ernährung. Zudem werden vielfach widersprüchliche Empfehlungen zum Schutz vor Allergie propagiert.

„Umsetzung der Lebensmittelhygiene in Kindertageseinrichtungen“

Seminar/Workshop

Auf etwa zwei Millionen schätzen Experten die Anzahl der durch Lebensmittelinfektionen jährlich Erkrankten. Rund ein Drittel davon tritt in Einrichtungen zur Gemeinschaftsverpflegung auf. Ob in Ihrer Kita frisch gekocht, Speisen warm angeliefert oder Tiefkühlware regeneriert wird: Hygieneprobleme durch Keime, die man weder sieht, noch riecht oder schmeckt, kann es immer geben.

Online-Schulung zur Lebensmittelhygiene-VO und dem Infektionsschutzgesetz

Online-Schulung

Die Einhaltung der Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes und der Lebensmittelhygiene-Verordnung sind nicht nur Grundvoraussetzung für das Angebot von Speisen in Kitas und Schulen, sondern gleichzeitig auch ein entscheidendes Qualitätskriterium.

Um für Sie die Einhaltung dieser Regelungen zu erleichtern, hat die Firma fidicon GmbH gemeinsam mit uns die hyAcademy Online-Schulung entwickelt, die es Ihnen ermöglicht zeit- und ortsunabhängig auch am eigenen PC diese vorgeschriebene Schulung durchzuführen. Die ständige Aktualisierung der Schulungsinhalte ist für Sie die Gewähr, immer auf dem Laufenden zu sein. hyAcademy erfüllt die EU-Verordnungen und gesetzlichen Anforderungen an die Schulungen (z.B. Infektionsschutzgesetz §36 und §§42, 43) sowie die nationalen Vorgaben.

Zertifikatslehrgang „Diätetisch geschulter Koch,Fachkraft/DGE“

Zertifikatslehrgang

Fachkräfte mit einem Zertifikat gemäß des DGE-Curriculums haben den Vorteil nachgewiesener Kompetenz und Qualifikation und erhöhen folglich ihre Berufschancen. Lehrgangs­absolventen sind gern gesehene Fach­kräfte in den verschiedenen Einrichtungen der Gemein­schafts­verpflegung, wie Kliniken, Senioren­einrichtungen und Kinder­kurheimen. Aber auch in der Gastronomie sind die „Diätetisch geschulten Köche/DGE“ gefragt, da sie sich auf die fach­gerechte Zubereitung verschiedener Diät­kostformen verstehen. Zudem sind sie, dank des neuen Qualitäts­sicherungs­systems, in Sachen vollwertiger Ernährung und Diätetik nach­weislich stets auf dem aktuellen wissen­schaftlichen Stand.