Seminare für Ernährungsfachkräfte

"Bildungshunger und Wissensdurst sind keine Dickmacher".

Lothar Schmidt

Termine

Online-Seminar: Colon: Das dicke Ende kommt zum Schluss! (10./11.10.2022)

Online-Schulung /

PHYSIOLOGISCHES ORGAN-UPDATE No. 3

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Online-Seminar: Immer diese Wechseljahre . . .

Online-Schulung

Das Seminar ist ausgebucht.



 

 

 

Der schleichende Beginn der Wechseljahre wird bei fast allen Frauen von einer ungewollten Gewichtszunahme begleitet. Parallel steigt das Risiko für koronare Herzerkrankungen deutlich an. Gerade die Fettzunahme im Bauchbereich, anstelle von Hüfte und Oberschenkel, ist mit der Gefahr frühzeitiger metabolischer Erkrankungen wie Diabetes und Nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung assoziiert und begünstigt zudem besonders die Enstehung einer Arteriosklerose. Zwar ist die Fettverteilung hormonell bedingt, dennoch wird der Ernährungsweise und dem Bewegungspensum ein großer Stellenwert zugesprochen.

 

Inhalte:

  • Grundlagen schaffen
    Hormonelle Veränderungen und Ihre Folgen
  • Metabolische Erkrankungen auf dem Vormarsch
    Von Diabetes, NAFLD, Bluthochdruck und der Gefahr einer Arteriosklerose
  • Sind alle Frauen gleich?
    Anhand der Fettverteilung Risikoprofile besser bewerten
  • Können Supplemente helfen?
    Was für wen, nicht nur gegen Beschwerden
  • Was sagen die Studien?
    Wie kann aktiv einer Risikoerhöhung für KHK entgegen gewirkt werden

 

Online-Seminar: 4. Kieler GastroSpecial: Leitlinien und Gastro Rückblick 2022

Online-Schulung /

Was gibt es Neues? Was ist anders? Was bleibt? (2-tägig Do/Fr 08:30 - 15:00 Uhr)

 

 

Leitlinien dienen der Fokussierung auf sinnvolle medizinische, diagnostische und therapeutische Maßnahmen.
Bei genauer Bearbeitung ermöglichen einige Leitlinien durchaus Ableitungen für gute ernährungstherapeutische Interventionen. Die Zusammenführung der pathophysiologischen Gegebenheiten mit den individuellen Ernährungsmustern der Patienten eröffnet oftmals eine Fülle von effektiven und sinnvollen Tools. Die Kenntnis dieser Möglichkeiten erweitert das Repertoire der Lösungswege deutlich.

Online-Seminar: Die M & Ms: Mund & Magen- Das Tor zur optimalen Verdauung (18./19.01.2023)

Online-Schulung /

EIN PHYSIOLOGISCHES ORGAN-UPDATE

Der Mund als Taktgeber und der Magen als Zentrale im großen Verdauungs-Miteinander!

Die physiologischen Grundlagen und Funktionen dieser beiden Organe stellen die Basis für effektive Beratungsaussagen dar, die Sie für Ihre Patient*innen brauchen. Motorische Funktionen und Entleerungszyklen dieser beiden Organe beeinflussen das gesamte Geschehen im Gastrointestinaltrakt.
Bei fundierter Kenntnis der Organphysiologie können Sie hilfreiche Ableitungen zu Ernährungsfragen bei Dysfunktionen oder Erkrankungen bzw. Operationen für Ihre Patienten finden.

Ernährungsberatung für besondere Zielgruppen in Leichter Sprache

Online-Schulung

Wir beraten in einer komplexen Welt mit sehr unterschiedlichen Bedarfen. Eine dieser Bedürfnisse ist die sprachliche Kommunikation.
Wir arbeiten immer häufiger mit Menschen, die einem Gespräch in Leichter Sprache deutlich besser folgen können.

 

Online-Seminar DDD: Der dünne Darm - Zentrum der Verdauung (08./09.02.2023)

Online-Schulung /

Physiologisches Organ-Update Nr. 2

Ein langer schmaler Schlauch, der für die Aufnahme von Nährstoffen zuständig ist        . . . von wegen!
Mit einer Länge von bis zu sieben Metern und differenzierten Oberflächenstrukturen ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für die unterschiedlichen Verdauungsaufgaben. Seine physiologischen Interaktionen, festgelegten Funktionen und die unterschiedlichsten Motilitätsmuster im Dünndarm beeinflussen das gesamte Geschehen im Gastrointestinaltrakt. Auf dem Weg ins Colon sind diverse Irritationen sowohl durch Essmuster als auch durch unphysiologische Mahlzeitenstrukturen möglich.

Online-Seminar: Colon: Das dicke Ende kommt zum Schluss! (08./09.03.2023)

Online-Schulung /

PHYSIOLOGISCHES ORGAN-UPDATE No. 3

Online-Seminar: Das Modell vom Inneren Team - mehr als nur der Schweinehund in uns!!

Online-Schulung

Wie wir das innere Team gewinnbringend in Beratungsprozessen nutzen können?

Zu Beginn einer Beratung wird meist klar definiert, welches Ziel die Klient:innen erreichen wollen. Doch nicht selten passiert es, dass sie nicht „ins Tun“ kommen, nicht loslegen. Wir sprechen dann davon, dass der „Innere Schweinehund“ uns davon abhält loszulegen oder weiterzumachen. Und häufig wissen wir zunächst selbst gar nicht so recht, warum eigentlich.

Online-Seminar: Hyper, Hyper…Der Druck steigt . . . Einflüsse der Ernährung auf Entstehung & Therapie des Bluthochdruck

In Deutschland haben rund 20 – 30 Millionen Menschen Bluthochdruck. Eine zusätzliche Dunkelziffer ist anzunehmen, verursacht durch steigenden Leistungsdruck, Sorgen um die Zukunft und eine ständig zunehmende Arbeitsverdichtung. Das Risiko für koronare Herzerkrankungen wächst auch dadurch, dass langfristige Überernährung und ein eher träger Lebensstil die Gefäße frühzeitig verstopfen lassen. Der Entstehung einer Arteriosklerose ist der Weg geebnet, wenn nicht bereits bei der Diagnosestellung Bluthochdruck konsequent gehandelt wird.

Online-Seminar: Auffälliges Essverhalten und manifeste Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Online-Schulung /

Mit Empathie und Kompetenz beraten

Eltern, Schulen, Kioske, Rollenbilder, Influencer, Werbung . . .  viele Faktoren spielen bei der Lebensmittelauswahl eine Rolle, haben großen Einfluss auf das individuelle Essverhalten und sind zum Teil der direkte Weg in ein problematisches Essverhalten.
Eine stabile psychische Gesundheit kann auffälliges Essverhalten bis hin zu Essstörungen verhindern. Für Kinder und Jugendliche ist es aber in dieser ohnehin oft problematischen Phase des langsamen Erwachsenwerdens oft sehr schwer, sich den äußeren Einflüssen zu widersetzen.
In dieser Fortbildung gehen wir den folgenden  Fragen auf den Grund: Was können wir in der Ernährungsberatung für betroffene Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern tun und wo sind unsere Grenzen? Was hat sich durch die Pandemie beim Essverhalten verändert und wie müssen wir unsere Beratung daran aktuell anpassen? Im Austausch mit Kolleg*innen werden ganz praktische Strategien für eine sinnvolle und unterstützende Ernährungsberatung dieser Patientengruppe erarbeitet.

Inhalte:

  • Ernährungsverhalten und Essstörungen von Kinder und Jugendlichen heute - ein Update
  • Kindliche Essauffälligkeiten und manifeste Essstörungen – Definition und Abgrenzung
  • Die Rolle der Medien
  • Ernährungsberatung bei auffälligem Essverhalten – Inhalte und Grenzen
  • Didaktisch/methodische Mittel: Kocheinheiten, gemeinsam Essen, Einkaufstrainings
  • Fälle aus der Praxis

Online-Seminar: Kleine Schule der Menschenkenntnis

Online-Schulung

– wie dadurch eine klare und empathische Kommunikation in Beratungsprozessen gelingen kann

Wie gelingen empathische und zielführende Beratungsgespräche? Wie kommunizieren wir als Berater:in konstruktiv und erhöhen dadurch Compliance und Vertrauen? Wie gehen wir mit Widerständen in Beratungsprozessen um? Nicht jeder Berater, nicht jede Beraterin hat die gleiche Art, auf andere Menschen zuzugehen und den Kontakt zu gestalten, nicht jede/r Klient/in stellt dieselben (unausgesprochenen) Erwartungen.

Online-Seminar: Immer diese Wechseljahre . . .

Online-Schulung

 



 

 

 

Der schleichende Beginn der Wechseljahre wird bei fast allen Frauen von einer ungewollten Gewichtszunahme begleitet. Parallel steigt das Risiko für koronare Herzerkrankungen deutlich an. Gerade die Fettzunahme im Bauchbereich, anstelle von Hüfte und Oberschenkel, ist mit der Gefahr frühzeitiger metabolischer Erkrankungen wie Diabetes und Nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung assoziiert und begünstigt zudem besonders die Enstehung einer Arteriosklerose. Zwar ist die Fettverteilung hormonell bedingt, dennoch wird der Ernährungsweise und dem Bewegungspensum ein großer Stellenwert zugesprochen.

 

Inhalte:

  • Grundlagen schaffen
    Hormonelle Veränderungen und Ihre Folgen
  • Metabolische Erkrankungen auf dem Vormarsch
    Von Diabetes, NAFLD, Bluthochdruck und der Gefahr einer Arteriosklerose
  • Sind alle Frauen gleich?
    Anhand der Fettverteilung Risikoprofile besser bewerten
  • Können Supplemente helfen?
    Was für wen, nicht nur gegen Beschwerden
  • Was sagen die Studien?
    Wie kann aktiv einer Risikoerhöhung für KHK entgegen gewirkt werden

 

Online-Seminar: Einkaufstraining

Online-Schulung /

Zielsetzung

Das Einkaufstraining in der Beratung von Patient*innen und im betrieblichen Gesundheitsmanagement ist ein interaktives Tool im Portfolio von Ernährungsfachkräften.

Praxisnah werden die Vorbereitung und die Durchführung von Einkaufstrainings verschiedenster Art vorgestellt. Die Teilnehmer*innen können im Anschluss eigene Einkauftrainings für verschiedene Zielgruppen und Zielsetzungen selbst konzipieren. Das Online-Seminar zeigt positive Effekte, die ein solches Training für die Patient*innen und für den*die Berater*in selbst hat.

Inhalte

· Analyse des eigenen Einkaufsverhaltens

· Vorbereitung und Durchführung von Einkauftrainings

· Trainings im Lebensmittelhandel, online und mit Produktverpackungen

· Das Etikett – der Dschungel an Informationen

· Einsatz des Einkaufstrainings in der Beratung und im betrieblichen Gesundheitsmanagement

· Praktische Beispiele für unterschiedliche Zielgruppen

 

Methoden

Live-Vortrag mit interaktiven Elementen, Gruppenarbeiten, Konzepterstellung für verschiedene Beispiele

 

Umfang

8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Termin

09.11.2023 (9:00 – 12:30 Uhr) und 10.11.2023 (9:00 – 12:30 Uhr)

Zielgruppen

· Diätassistent*in

· Diplom-Oecotropholog*in

· Diplom-Ernährungswissenschaftler*in

· Bachelor of Science Oecotrophologie

· Master of Science Oecotrophologie

· Bachelor of Science Ernährungswissenschaft

· Master of Science Ernährungswissenschaft

 

Referentin

Claudia Thienel

Diplom-Oecotrophologin (QUETHEB-Registrierung), Ernährungsfachkraft Allergologie DAAB

Online-Seminar: 5. Kieler GastroSpecial: Leitlinien und Gastro Rückblick 2023

Online-Schulung /

Was gibt es Neues? Was ist anders? Was bleibt? (2-tägig Do/Fr 08:30 - 15:00 Uhr)

 

 

Leitlinien dienen der Fokussierung auf sinnvolle medizinische, diagnostische und therapeutische Maßnahmen.
Bei genauer Bearbeitung ermöglichen einige Leitlinien durchaus Ableitungen für gute ernährungstherapeutische Interventionen. Die Zusammenführung der pathophysiologischen Gegebenheiten mit den individuellen Ernährungsmustern der Patienten eröffnet oftmals eine Fülle von effektiven und sinnvollen Tools. Die Kenntnis dieser Möglichkeiten erweitert das Repertoire der Lösungswege deutlich.