Information zur Hygienemaßnahmen in Zeiten der Corona-Krise

Nach den Sommerferien kehren Kitas und Schulen im Land zu ihrem gewohnten Alltag zurück. Damit verbunden ist eine Wiederaufnahme der Verpflegung für die Kinder in den Einrichtungen. Die Handreichung "Infektionsschutz und Hygienemaßnahmen im Rahmen des Schulbetriebs unter dem Aspekt des Schutzes vor Ansteckung durch das SARS-CoV-2 (23. Juni 2020)" gestattet den Mensabetrieb und verweist darauf, dass Mahlzeiten innerhalb einer Kohorte ohne Beachtung des Abstandsgebots eingenommen werden können. Der Abstand zwischen den Kohorten ist allerdings zu wahren. Auf die persönlichen Hygienemaßnahmen ist zu achten.

Spezifische Handlungsanleitungen und Verhaltensmaßregelungen für die Gestaltung des schulischen Mittagsangebots liegen nicht vor. Die Ausgestaltung obliegt den Verantwortlichen vor Ort. Im Falle einer Corona-Infektion ist die Weiterverbreitung des Virus zu unterbinden und die von einer Quarantänemaßnahme betroffene Gruppe möglichst klein zu halten.

Um den Start zu erleichtern und Fragen, die entstehen zu beantworten, finden Sie Hygienehinweise, konkrete Tipps und Informationen, wie die Verpflegung in Kitas und Schulen gestaltet werden kann, um das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus zu minimieren.

Bleiben Sie gesund!

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill