DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder

Der „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ wurde von der DGE im Auftrag des Bundes erstellt und unterstützt alle Fachkräfte, die in einer Kindertageseinrichtung für die Gestaltung des Verpflegungsangebots verantwortlich sind in der Umsetzung eines vollwertigen Speisenangebotes. Hauswirtschaftliches und pädagogisches Personal von Kindertageseinrichtungen und Trägerverbänden sowie Eltern und Elternvertreter finden hier Hilfestellung bei der Umsetzung eines vollwertigen Verpflegungsangebotes. Gleichzeitig können auch politisch Verantwortliche den Standard nutzen, um auf Basis wissenschaftlicher Empfehlungen und somit als Instrument zur Qualitätssicherung.

Der DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder steht Ihnen hier um download zur Verfügung.

Inhalt

Den Schwerpunkt des Standards bildet die Gestaltung einer kindgerechten Verpflegung mit Angaben zu einer gesundheitsfördernden Lebensmittelauswahl, zur Speisenplanung und Speisenherstellung sowie zur Nährstoffzufuhr der 1- bis 3-Jährigen und 4- bis 6-Jährigen. Die Art der Lebensmittel und die Häufigkeit angebotener Speisen werden genauso aufgeführt wie nährstoffschonende Zubereitungsmethoden.

In weiteren Kapiteln werden Rahmenbedingungen, wie z.B. die Raumgestaltung, die Essenszeiten oder Rituale thematisiert und auf die gesetzlichen Bestimmungen wie z.B. das Infektionsschutzgesetz und die Lebensmittelhygiene-Verordnung und die personellen Ressourcen und Qualifikationen eingegangen.

Ziel

Ziel des Standards ist keine standardisierte Verpflegung in allen Kitas Deutschlands, sondern eine Hilfestellung, die es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erleichtert, die richtige Verpflegung zusammen zu stellen und die im Ernährungsbereich oft kontrovers geführten Diskussionen abgesicherte Argumente an der Hand zu haben.

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill