Ziele und Maßnahmen

Ziele

Das übergeordnete Ziel ist die Förderung eines gesunden Lebensstils und somit die Verbesserung der Gesundheit von werdenden und jungen Müttern sowie Säuglingen und Kleinkindern. Besonders im Fokus steht die Prävention von Übergewicht, Adipositas und Diabetes (Typ 2).

Maßnahmen

Um dieses Ziel zu erreichen, ist zunächst eine möglichst flächendeckende Sensibilisierung für das Thema bei den beteiligten Berufsgruppen notwendig.

Des Weiteren müssen Strukturen aufgebaut und nachhaltig gepflegt werden, die die Beratung und Weitergabe von einheitlichen Informationen für Schwangere bzw. junge Familien von bzw. durch Frauenärzt/innen, über Hebammen, (Kinder)Krankenpflegende, Kinder- und Jugendärzt/innen, medizinischem Fachpersonal bis zu Tagespflegepersonen bzw. pädagogischem Personal in Kitas, gewährleisten.

Die aufgebauten Strukturen sollen die Vernetzung zwischen den Akteuren ermöglichen, so dass die Unterstützung für die Zielgruppe geleistet werden kann. Ab Feststellung der Schwangerschaft bis zum Ende des zweiten Lebensjahres ist eine durchgängig aufeinander abgestimmte Präventionsstrategie sinnvoll, bei der alle beteiligten Professionen die Familien schrittweise auf Basis gleichlautender Informationen und Materialien beraten und begleiten.

Maßnahmen und Ziele im Konzept für Schleswig-Holstein

pdfKonzept.pdf (763,1 KiB)