Die 1000 Tage rund um die Geburt umfassen die folgenden Zeiträume: Schwangerschaft (ca. 270 Tage), die Stillzeit bzw. die Zeit im 1. Lebensjahr, Tag 271 bis 634) sowie das 2. Lebensjahr (Tag 635 bis Tag 1000).

Die Forschung um die Bedeutung der ersten 1000 Tage, die einen prägenden Einfluss auf die gesundheitliche Entwicklung des Kindes hat, begann bereits vor mindestens zwei Jahrzehnten. Innerhalb der Forschung ist vor allem die Epigenetik in den Vordergrund gerückt. Diese soll erklären, weshalb in diesem Zeitraum Einflussfaktoren wie der Lebensstil vornehmlich der Mutter, unter Umständen aber auch des Vaters und der Großeltern, sowie Umwelteinflüsse langfristige Auswirkungen auf wichtige Funktionen des Organismus, wie beispielsweise die Regulation des Stoffwechsels, haben können.