Was ist uns gesunde Schulverpflegung wert? DGE-Studie untersucht Kosten des Schulessens in Deutschland

Gut verpflegt in der Schule – ein gemeinsames Ziel von Schulträgern, Schulleitungen, Essensanbietern, Eltern und politischen Entscheidungsträgern sowie ein Wunsch von Schülerinnen und Schülern. Um eine qualitativ hochwertige Verpflegung in den Schulen anzubieten, müssen entsprechende Strukturen beim Schulträger und in den Schulen geschaffen werden.

Die Studie zu Kosten- und Preisstrukturen in der Schulverpflegung (KuPS) betrachtet erstmals auch die Kosten aus Sicht der Schulträger: Neben anfallenden Kosten für die Bereitstellung einer Mittagsmahlzeit beim Essensanbieter und in der Schule werden auch Kosten berücksichtigt, die für die Organisation der Schulverpflegung beim Schulträger anfallen. Die Modellrechnungen betrachtet neben den Kosten für eine ausgewogene Mittagsmahlzeit auch Rahmenbedingungen und Ressourcen. Sowohl die Einbeziehung der Anforderungen des DGE-Qualitätsstandards für die Schulverpflegung als auch die Einbeziehung der von Schulträgern festgelegten Anforderungen an die Qualität finden Berücksichtigung.

Frau Dr. Ernestine Tecklenburg, DGE e.V. Bonn stellt die Ergebnisse der Studie vor.

Referent/-in:
Dr. Ernestine Tecklenburg

Anmeldung
abweichende Rechnungsanschrift
Rechnung an

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Angabe des Rechnungsempfängers verbindlich ist. Nach Versand der Rechnung ist eine Änderung des Adressaten kostenpflichtig.

Allgemeine Informationen und Anmeldebedingungen

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Für die Anmeldungen gilt die Reihenfolge des Eingangs sowie der Überweisung der Seminargebühr. Bei belegten Seminaren nehmen wir Sie auf eine Warteliste auf; wird ein Platz frei, informieren wir Sie umgehend.

Gebühren

Vor Beginn des Seminares erhalten Sie von der Hauptgeschäftsstelle eine Rechnung. Bitte überweisen Sie danach die Gebühr schnellstmöglich.

Rücktrittsbedingungen

Nach der verbindlichen Anmeldung wird bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn des Seminars in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € fällig. Danach ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu tragen; die Gebühr wird unabhängig vom Grund der Absage fällig, es sei denn, der Platz kann über die Warteliste vergeben werden.

Ausfall einer Veranstaltung/Haftungsausschluss

Sollte die DGE Sektion Schleswig-Holstein eine Veranstaltung absagen müssen, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer, von der DGE nicht zu vertretender Gründe, besteht Anspruch auf die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung besteht nicht. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Teilnahmebescheinigungen

Für jede Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Inhalte und Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Für Anreise, ggf. Unterkunft und Verpflegung (wenn nicht anders ausgewiesen) sind die Teilnehmer verantwortlich.

Sonstiges:

  • Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.
  • Bei Symposien und Fachtagungen fertigen wir in der Regel für die Teilnehmermappen Teilnehmerlisten mit Vor- und Nachnamen sowie der Ortsangabe der Teilnehmer*innen an. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Terminliche, inhaltliche und preisliche Änderungen behalten wir uns vor.

RBZ-Wirtschaft, Westring 444, 24118 Kiel

15:00–18:00 Uhr

Kosten: 30 €

Zurück zur Auswahl

Zurück zur Auswahl