Allergie ! Intoleranz ! Einbildung ?

Vom Umgang mit Lebensmittelunverträglichkeiten in Kita und Schule

Bei Max juckt´s, bei Greta brennt´s und Mehmet bekommt schlecht Luft: Lebensmittelunverträglichkeiten spielen in Kitas und Schulen zunehmend eine Rolle. Kinder mit Allergien und Intoleranzen stellen die Einrichtungen dabei zum Teil vor große Herausforderungen.
Das Wissen um die Symptome und der Schutz der Kinder ist für Mitarbeitende extrem wichtig. Auch der Umgang mit Eltern spielt in diesem Kontext eine wichtige Rolle.
Wo muss besonders aufgepasst werden, was ist wirklich gefährlich, wie kann ein gutes Allergenmanagement aussehen? Im weiten Feld der Allergien und Unverträglichkeiten herrscht eine große Unsicherheit - manches Risiko wird unterschätzt, an anderer Stelle vielleicht viel zu vorsichtig vorgegangen.

 

 

 

Liegt tatsächlich eine Allergie vor, muss - je nach Ausprägung der Symptome - sehr genau darauf geachtet werden, was das Kind essen darf und was nicht. Andererseits darf ebenfalls eine ausreichende Nährstoffzufuhr nicht außer Acht gelassen werden. Eine ausgewogene Ernährung , die trotz Allergie oder Intoleranz  alle für das Kind relevanten Nährstoffe in ausreichendem Maße berücksichtigt, erfordert ein hohes Maß an Kenntnissen bezüglich unserer Lebensmittel. Gerade bei Grundnahrungsmitteln, wie Milch oder Obst darf ein einfaches Weglassen ohne entsprechende Austauschprodukte nicht das Ziel sein.

  • Welche Reaktionen auf Lebensmittel gibt es?
  • Welche Allergien spielen im Kindesalter eine besondere Rolle?
  • Kann man der Entstehung von Allegien vorbeugen?
  • Wo sind wirklich (lebens)gefährliche Reaktionen zu erwarten? Wo nicht?
  • Welche Lebensmittel sind besonders zu beachten?
  • Kann das allergene Potential durch Koch- und Küchentechnik reduziert werden?
  • Wie können Nährstoffdefizite verhindert werden?
  • Pflichten und Absicherungen: Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV)

Zielgruppen
Pädagogische und hauswirtschaftliche Mitarbeitende aus Kitas und Schulen,
Tagespflegepersonen,
Speisenanbieter

 

 

Referent/-in:
Dr. Petra Schulze-Lohmann, DGE-Sektion SH

Anmeldung
abweichende Rechnungsanschrift
Rechnung an

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Angabe des Rechnungsempfängers verbindlich ist. Nach Versand der Rechnung ist eine Änderung des Adressaten kostenpflichtig.

Allgemeine Informationen und Anmeldebedingungen

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Für die Anmeldungen gilt die Reihenfolge des Eingangs sowie der Überweisung der Seminargebühr. Bei belegten Seminaren nehmen wir Sie auf eine Warteliste auf; wird ein Platz frei, informieren wir Sie umgehend.

Gebühren

Vor Beginn des Seminares erhalten Sie von der Hauptgeschäftsstelle eine Rechnung. Bitte überweisen Sie danach die Gebühr schnellstmöglich.

Rücktrittsbedingungen

Nach der verbindlichen Anmeldung wird bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn des Seminars in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € fällig. Danach ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu tragen; die Gebühr wird unabhängig vom Grund der Absage fällig, Alternativ ist in diesem Zeitraum die Nennung eines den Zielgruppen entsprechenden Ersatzteilnehmers möglich; die Gebühr beträgt in diesem Fall 30,00 €. Eine formlose schriftliche Anmeldung der Ersatzteilnehmerin/des Ersatzteilnehmers ist erforderlich.

Ausfall einer Veranstaltung/Haftungsausschluss

Sollte die DGE Sektion Schleswig-Holstein eine Veranstaltung absagen müssen, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer, von der DGE nicht zu vertretender Gründe, besteht Anspruch auf die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung besteht nicht. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Teilnahmebescheinigungen

Für jede Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Inhalte und Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Für Anreise, ggf. Unterkunft und Verpflegung (wenn nicht anders ausgewiesen) sind die Teilnehmer verantwortlich.

Sonstiges:

  • Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.
  • Bei Symposien und Fachtagungen fertigen wir in der Regel für die Teilnehmermappen Teilnehmerlisten mit Vor- und Nachnamen sowie der Ortsangabe der Teilnehmer*innen an. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Terminliche, inhaltliche und preisliche Änderungen behalten wir uns vor.

Kiel

Kosten: 115,- €

Zurück zur Auswahl

Zurück zur Auswahl