Tag der Schulverpflegung 2021

Lebensmittel retten - Wir sind dabei!

Der "Tag der Schulverpflegung" findet dieses Jahr als zweiteilige Veranstaltung statt. Wir nutzen die zeitlliche Nähe zur bundesweiten "Aktionswoche Deutschland rettet Lebensmittel" (29.09.- 06.10. 2021). Im ersten Teil der Veranstaltung nehmen wir "Strategien und Maßnahmen zur Reduzierung von Lebensmittelresten in der Schulverpflegung" in den Blick. Mit Speiserestemessungen und Möglichkeiten der Restevermeidung und -verwertung beschäftigen wir uns im zweiten Termin.

Zweiteilige Online-Fachveranstaltung am 22. und 29.9.2021, 15 - 17 Uhr

für Leitungen, Lehrer*innen, pädagogisches Personal, pädagogische Assisten*innen, Mitarbeiter des offenen Ganztags, Küchenmitarbeiter*innen und Speisenanbieter

Als zweiteilige Veranstaltung binden wir diese in die "Aktionswoche: Deutschland rettet Lebensmittel!" (29.09.- 06.10. 2021) ein und schließen uns damit den bundesweiten Aktionen an. Nationale Zielvorgabe ist bis 2030 eine Verringerung der Lebensmittelabfälle um 50 Prozent zu erreichen. Gemeinsam mit Ihnen nehmen wir diese Herausforderung an und leisten einen Beitrag zu mehr Lebensmittelwertschätzung.

Im ersten Teil der Veranstaltung am 22.09.2021 nehmen wir "Maßnahmen und Strategien zur Reduzierung von Lebensmittelresten in der Schulverpflegung" in den Blick. Hierzu erhalten Sie Informationen, die wir an den Verpflegungssystemen - Warmverpflegung und Mischküche - ausrichten.

Dabei geht es um Fragen, wie: Welche Rolle spielt die Speisenplanung? Was ist während der Produktion zu berücksichtigen? Was hat Kommunikation mit dem Entstehen von Speiseresten zu tun?

Im Anschluss laden wir Sie herzlich ein, in den Austausch zu gehen und in Kleingruppen Ideen für einen zukunftsweisenden Umgang mit Lebensmittelresten zu entwickeln.

In Vorbereitung auf den zweiten Termin am 29.09.2021 erhalten Sie eine Checkliste. Sie sind eingeladen, anhand dieser die bestehenden Maßnahmen an ihrer Schulen zur Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Lebensmittel- bzw. Speiseresten zu überprüfen.

 

Im zweiten Teil der Veranstaltung am 29.09.2021 setzen wir uns mit Ihren Ergebnissen auseinander und besprechen weitere Strategien.

Darüber hinaus präsentieren wir die Ergebnisse einer aktuellen Speiserestemessung, geben Anregungen für die Durchführung einer solchen Messung, haben Praktiker eingeladen, die über Möglichkeiten der Weitergabe von übrig gebliebenen Speisen berichten und freuen uns auf einen Meinungsaustausch dazu.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Bitte füllen Sie nur das Anmeldeformular aus und bestätigen Sie die Anmeldebedingungen. Bei Nichtteilnahme und Absage entsteht keine Stornogebühr.

Anmeldung
abweichende Rechnungsanschrift
Rechnung an

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Angabe des Rechnungsempfängers verbindlich ist. Nach Versand der Rechnung ist eine Änderung des Adressaten kostenpflichtig.

Allgemeine Informationen und Anmeldebedingungen

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die datenschutzrechtlichen AGBs der DGE, Sektion Schleswig-Holstein.

Mit Ihrer Anmeldung zu Online-Seminaren akzeptieren Sie die Nutzung von Zoom für das von Ihnen gebuchte Semiar sowie die AGBs von Zoom.

Für alle Seminare gilt das Verbot von Screenshots oder Aufzeichnungen jedweder Art sowie das Verbot von Veröffentlichungen jedweder Inhalte der Seminars im Internet oder an anderer Stelle.

 

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Für die Anmeldungen gilt die Reihenfolge des Eingangs sowie der Überweisung der Seminargebühr. Bei belegten Seminaren nehmen wir Sie auf eine Warteliste auf; wird ein Platz frei, informieren wir Sie umgehend.

Gebühren

Bei kostenpflichtigen Seminaren erhalten Sie von der Hauptgeschäftsstelle eine Rechnung. Bitte überweisen Sie danach die Gebühr schnellstmöglich.

Rücktrittsbedingungen

Nach der verbindlichen Anmeldung wird bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn des Seminars in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € fällig. Danach ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu tragen; die Gebühr wird unabhängig vom Grund der Absage fällig, Alternativ ist in diesem Zeitraum die Nennung eines den Zielgruppen entsprechenden Ersatzteilnehmers möglich; die Gebühr beträgt in diesem Fall 30,00 €. Eine formlose schriftliche Anmeldung der Ersatzteilnehmerin/des Ersatzteilnehmers ist erforderlich.

Bei kostenfreien Angeboten entfällt die Stornogebühr.

Ausfall einer Veranstaltung/Haftungsausschluss

Sollte die DGE Sektion Schleswig-Holstein eine Veranstaltung absagen müssen, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer, von der DGE nicht zu vertretender Gründe, besteht Anspruch auf die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung besteht nicht. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Teilnahmebescheinigungen

Für jede Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Inhalte und Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Für Anreise, ggf. Unterkunft und Verpflegung (wenn nicht anders ausgewiesen) sind die Teilnehmer verantwortlich.

Sonstiges:

  • Während der Veranstaltung werden gelegentlich Fotos gemacht. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.
  • Bei Symposien und Fachtagungen fertigen wir in der Regel für die Teilnehmermappen Teilnehmerlisten mit Vor- und Nachnamen sowie der Ortsangabe der Teilnehmer*innen an. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Terminliche, inhaltliche und preisliche Änderungen behalten wir uns vor.

/

online

15:00–17:00 Uhr

Kosten: kostenfrei

Zurück zur Auswahl

Zurück zur Auswahl