Sweet, sweeter, sweetest . . . Zucker und Süßungsmittel im Fokus

Seit einiger Zeit kommt Bewegung in das Thema „Zuckerreduktion“. Fachgesellschaften, Politik und Industrie diskutieren gemeinsam, welche Schritte notwendig und erfolgversprechend sind, um dem wachsenden Problem von Übergewicht, Adipositas und Diabetes mellitus Typ 2 entgegen zu wirken.

Es muss etwas passieren. Nur mit sowohl verhaltens- als auch  mit verhältnis-
präventiven Maßnahmen sind die Gesundheitsprobleme nachhaltig in den Griff zu bekommen.

In vielen Bereichen hat die Industrie bereits damit begonnen, Produkte zu verändern. Aber nicht immer ist dieses technologisch problemlos umsetzbar und auch nicht immer von Verbraucher*innen akzeptiert. Sind die alternativen Produkte dann auch wirklich die besseren?

Tatsache ist: es tut sich etwas! Das Thema ist in der Öffentlichkeit und auch wenn manche Schritte viel-leicht noch nicht zum großen Erfolg führen: Kleine Schritte sind besser als keine Schritte (Willy Brandt).

Wir freuen uns auf interessante Vorträge und intensive Diskussionen mit Ihnen!

.Die Veranstaltung richtet sich an Ernährungsfachkräfte, Ärzt/innen, Apotheker/innen, Fachkräfte und Multiplikator/innen aus den Bereichen Bildung, Gesundheit, Prävention und Public Health

Referent/-in:
Prof. Dr. Anja Bosy-Westphal, Dr. Anja Steffen-Heims, Dr. Bettina Jagemann, Dipl. chem. Michael Warburg, MPH, RD Silke Ullmann, Dipl. oec. troph. Mira Koppert, Dipl. oec. troph. Anja Roth

Anmeldung
abweichende Rechnungsanschrift
Rechnung an

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Angabe des Rechnungsempfängers verbindlich ist. Nach Versand der Rechnung ist eine Änderung des Adressaten kostenpflichtig.

Allgemeine Informationen und Anmeldebedingungen

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Für die Anmeldungen gilt die Reihenfolge des Eingangs sowie der Überweisung der Seminargebühr. Bei belegten Seminaren nehmen wir Sie auf eine Warteliste auf; wird ein Platz frei, informieren wir Sie umgehend.

Gebühren

Vor Beginn des Seminares erhalten Sie von der Hauptgeschäftsstelle eine Rechnung. Bitte überweisen Sie danach die Gebühr schnellstmöglich.

Rücktrittsbedingungen

Nach der verbindlichen Anmeldung wird bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn des Seminars in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € fällig. Danach ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu tragen; die Gebühr wird unabhängig vom Grund der Absage fällig, es sei denn, der Platz kann über die Warteliste vergeben werden.

Ausfall einer Veranstaltung/Haftungsausschluss

Sollte die DGE Sektion Schleswig-Holstein eine Veranstaltung absagen müssen, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer, von der DGE nicht zu vertretender Gründe, besteht Anspruch auf die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung besteht nicht. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Teilnahmebescheinigungen

Für jede Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Inhalte und Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Für Anreise, ggf. Unterkunft und Verpflegung (wenn nicht anders ausgewiesen) sind die Teilnehmer verantwortlich.

Sonstiges:

  • Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.
  • Bei Symposien und Fachtagungen fertigen wir in der Regel für die Teilnehmermappen Teilnehmerlisten mit Vor- und Nachnamen sowie der Ortsangabe der Teilnehmer*innen an. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Terminliche, inhaltliche und preisliche Änderungen behalten wir uns vor.

Universität Kiel, Leibnitzstraße 13, Hans Geiger-Hörsaal

09:00–17:00 Uhr

Kosten: 90,- € (45,- € für Studierende)

Zurück zur Auswahl

Zurück zur Auswahl