Netzwerktreffen Nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung

"Weniger Lebensmittel verschwenden!" Strategien für die Gemeinschaftsverpflegung

Im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung wächst das Bewusstsein für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Besonders die Notwendigkeit, Lebensmittelabfälle zu vermeiden, stößt auf großes Interesse.

Nationales Ziel ist es, bis 2030 die Lebensmittelverschwendung zu halbieren und die entlang der Produktions- und Lieferkette entstehenden Lebensmittelabfälle zu verringern. Hinsichtlich der Vermeidung von Lebensmittelabfällen wird besonders der Gemeinschaftsverpflegung ein großes Potenzial zugesprochen. Beinhaltet doch ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressoucen, insbesondere der Vermeidung von Lebensmittelabfällen, eine Möglichkeit, dem Kostendruck entgegenzuwirken und bei der Umsetzung der nationalen Ziele aktiv mitzuwirken.

Akteur*innen und Interessierte im Bereich nachhaltige Kantinenverpflegung starten ein Netzwerk für einen jährlichen Erfahrungs- und Informationsaustausch. Schwerpunktthemen für den Auftakt sind Lebensmittelreste und –verluste.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, diese Thematik während des Netzwerktreffens in Angriff zu nehmen.

Achtung: Bitte melden Sie sich für dieses Seminar nicht bei der DGE, sondern mit dem Formular unter anmeldung@bnur.landsh.de direkt beim BNUR an!

Anmeldung
abweichende Rechnungsanschrift
Rechnung an

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Angabe des Rechnungsempfängers verbindlich ist. Nach Versand der Rechnung ist eine Änderung des Adressaten kostenpflichtig.

Allgemeine Informationen und Anmeldebedingungen

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Für die Anmeldungen gilt die Reihenfolge des Eingangs sowie der Überweisung der Seminargebühr. Bei belegten Seminaren nehmen wir Sie auf eine Warteliste auf; wird ein Platz frei, informieren wir Sie umgehend.

Gebühren

Vor Beginn des Seminares erhalten Sie von der Hauptgeschäftsstelle eine Rechnung. Bitte überweisen Sie danach die Gebühr schnellstmöglich.

Rücktrittsbedingungen

Nach der verbindlichen Anmeldung wird bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn des Seminars in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € fällig. Danach ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu tragen; die Gebühr wird unabhängig vom Grund der Absage fällig, es sei denn, der Platz kann über die Warteliste vergeben werden.

Ausfall einer Veranstaltung/Haftungsausschluss

Sollte die DGE Sektion Schleswig-Holstein eine Veranstaltung absagen müssen, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer, von der DGE nicht zu vertretender Gründe, besteht Anspruch auf die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung besteht nicht. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Teilnahmebescheinigungen

Für jede Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Inhalte und Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Für Anreise, ggf. Unterkunft und Verpflegung (wenn nicht anders ausgewiesen) sind die Teilnehmer verantwortlich.

Sonstiges:

  • Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.
  • Bei Symposien und Fachtagungen fertigen wir in der Regel für die Teilnehmermappen Teilnehmerlisten mit Vor- und Nachnamen sowie der Ortsangabe der Teilnehmer*innen an. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Terminliche, inhaltliche und preisliche Änderungen behalten wir uns vor.

Kiel-Flintbek

14:30–18:30 Uhr

Kosten: Kostenfrei

Zurück zur Auswahl

Zurück zur Auswahl