Dauerbrenner Fruktose: Ein Problem für Darm und Leber und doch noch viel zu wenig beachtet?

Der Einsatz von Fruktose als Süßungsmittel in verarbeiteten Lebensmitteln hat in den letzten Jahrzehnten dramatisch zugenommen - mit Folgen für Darm und Leber. Was aber genau sind die Folgen? Unterscheidet der Körper bei der biochemischen Verarbeitung von Fruktose und Glukose? Sind „neue“ Zuckerarten eine Alternative? Kann die Ernährungstherapie erfolgreich sein, wenn nur die Kalorienzufuhr dem Bedarf angepasst wird? Welche Rolle spielen Malabsorption und Fettlebererkrankung? Worauf sollte die Ernährungstherapie fokussieren?

Im Seminar werden der aktuelle Stand der Wissenschaft zum Thema Fruktose vermittelt und praktische Vorgehensweisen im Umgang mit Ratsuchenden aufgezeigt.

Inhalte:

  • Geschichte und Vorkommen von Fruktose – Wieso reden wir darüber und wie erkennen wir ein mögliches Problem?
  • Krankheitsbilder – Wann kann Fruktose dem Körper schaden? Was sagt die Literatur?
  • Ein Ausflug in die Biochemie des Fruktosestoffwechsels
  • Wer hat die Hosen an: die Leber oder der Darm? Oder können auch beide zum Problem werden?
  • Klinische Diagnostik, Therapie und Leitlinien
  • Welche Tools kann die Ernährungsberatung zusätzlich nutzen?

 

Zielgruppen: Ernährungsfachkräfte, Ärzt*innen, Apotheker*innen, Fachkräfte und Multiplikator*innen aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Prävention und Public Health

Referent/-in:
Dr. rer.physiol. Bettina Jagemann, Tornesch

Anmeldung
abweichende Rechnungsanschrift
Rechnung an

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Angabe des Rechnungsempfängers verbindlich ist. Nach Versand der Rechnung ist eine Änderung des Adressaten kostenpflichtig.

Allgemeine Informationen und Anmeldebedingungen

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Für die Anmeldungen gilt die Reihenfolge des Eingangs sowie der Überweisung der Seminargebühr. Bei belegten Seminaren nehmen wir Sie auf eine Warteliste auf; wird ein Platz frei, informieren wir Sie umgehend.

Gebühren

Vor Beginn des Seminares erhalten Sie von der Hauptgeschäftsstelle eine Rechnung. Bitte überweisen Sie danach die Gebühr schnellstmöglich.

Rücktrittsbedingungen

Nach der verbindlichen Anmeldung wird bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn des Seminars in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € fällig. Danach ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu tragen; die Gebühr wird unabhängig vom Grund der Absage fällig, es sei denn, der Platz kann über die Warteliste vergeben werden.

Ausfall einer Veranstaltung/Haftungsausschluss

Sollte die DGE Sektion Schleswig-Holstein eine Veranstaltung absagen müssen, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer, von der DGE nicht zu vertretender Gründe, besteht Anspruch auf die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung besteht nicht. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Teilnahmebescheinigungen

Für jede Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Inhalte und Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Für Anreise, ggf. Unterkunft und Verpflegung (wenn nicht anders ausgewiesen) sind die Teilnehmer verantwortlich.

Sonstiges:

  • Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.
  • Bei Symposien und Fachtagungen fertigen wir in der Regel für die Teilnehmermappen Teilnehmerlisten mit Vor- und Nachnamen sowie der Ortsangabe der Teilnehmer*innen an. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Terminliche, inhaltliche und preisliche Änderungen behalten wir uns vor.

DGE

Hermann-Weigmann Str. 1, 24103 Kiel

09:30–17:00 Uhr

Kosten: 155,- €

Zurück zur Auswahl

Zurück zur Auswahl