2. Corona-Sprechstunde: Online-Austauschtreffen rund um die Schulverpflegung

Das Schuljahr kommt in die Zielgrade und wir möchten mit Ihnen gemeinsam Rückschau halten auf dieses außergewöhnliche Jahr. Gerade für die Anbieter von Verpflegungsangeboten in Schulen fand es unter besonders erschwerten Bedingungen statt: die Schließung der Einrichtungen, der mühevoll aufrecht zu erhaltenen Notbetrieb, die sich ständig ändernden Vorgaben forderten und fordern weiterhin große Aufmerksamkeit. Deren Umsetzung bedeutet ständiges Umdenken und Anpassungsprozesse. Doch letztendlich bleiben viele Fragen offen und ließen die Beteiligten mancherorts ratlos zurück.

Wie lässt sich unter diesen Bedingungen überhaupt ein gesundheitsförderndes und an die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler angepasstes Angebot gestalten und umsetzen? Nehmen ausreichend Schülerinnen und Schüler am Verpflegungsangebot teil und wie gestaltet sich das Verpflegungsangebot über den gesamten Schultag?

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gab es für die Speisenanbieter? Welche Ideen lassen sich entwickeln um zukünftig besser mit Krisen umzugehen? Welche Konzepte waren und sind hilfreich bei der Organisation des Mensaangebots unter den veränderten Rahmenbedingungen? Wie sehen Sie der Zukunft entgegen?

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung bietet Ihnen den Raum zum Austauschen und Vernetzen und lädt Sie zu einem weiteren Online-Austausch in diesem Jahr ein. Nutzen Sie die Gelegenheit und bringen Ihre Fragen und Ideen ein.

Anmeldung
abweichende Rechnungsanschrift
Rechnung an

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Angabe des Rechnungsempfängers verbindlich ist. Nach Versand der Rechnung ist eine Änderung des Adressaten kostenpflichtig.

Allgemeine Informationen und Anmeldebedingungen

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Für die Anmeldungen gilt die Reihenfolge des Eingangs sowie der Überweisung der Seminargebühr. Bei belegten Seminaren nehmen wir Sie auf eine Warteliste auf; wird ein Platz frei, informieren wir Sie umgehend.

Gebühren

Sie erhalten von der Hauptgeschäftsstelle eine Rechnung. Bitte überweisen Sie danach die Gebühr schnellstmöglich.

Rücktrittsbedingungen

Nach der verbindlichen Anmeldung wird bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn des Seminars in jedem Fall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30,00 € fällig. Danach ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu tragen; die Gebühr wird unabhängig vom Grund der Absage fällig, Alternativ ist in diesem Zeitraum die Nennung eines den Zielgruppen entsprechenden Ersatzteilnehmers möglich; die Gebühr beträgt in diesem Fall 30,00 €. Eine formlose schriftliche Anmeldung der Ersatzteilnehmerin/des Ersatzteilnehmers ist erforderlich.

Ausfall einer Veranstaltung/Haftungsausschluss

Sollte die DGE Sektion Schleswig-Holstein eine Veranstaltung absagen müssen, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer, von der DGE nicht zu vertretender Gründe, besteht Anspruch auf die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ein Anspruch auf die Durchführung der Veranstaltung besteht nicht. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Teilnahmebescheinigungen

Für jede Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Inhalte und Anzahl der Unterrichtseinheiten.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Für Anreise, ggf. Unterkunft und Verpflegung (wenn nicht anders ausgewiesen) sind die Teilnehmer verantwortlich.

Sonstiges:

  • Während der Veranstaltung werden gelegentlich Fotos gemacht. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.
  • Bei Symposien und Fachtagungen fertigen wir in der Regel für die Teilnehmermappen Teilnehmerlisten mit Vor- und Nachnamen sowie der Ortsangabe der Teilnehmer*innen an. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Terminliche, inhaltliche und preisliche Änderungen behalten wir uns vor.

Online

14:00–16:00 Uhr

Kosten: kostenfrei

Zurück zur Auswahl

Zurück zur Auswahl