Mit Unterstützung der KoordintorInnen der Frühen Hilfen der jeweiligen Kreise und kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein wurde seit Beginn des Projektes auf das Thema "Ernährung in den ersten 1000 Tagen" aufmerksam gemacht und nahezu flächendeckend in Schleswig-Holstein darüber informiert.
Nach dieser Sensiblisierungsphase werden nun die Informationen und Anregungen, die in den Diskussionen gesammelt wurden, ausgewertet und es entsteht ein dem Bedarf angepasstes Fortbildungsangebot.

 

Desweiteren wurden 2018 in Kiel und 2019 in Neumünster Fachtage veranstaltet, bei denen neben dem fachlichen Angebot auch die weitere Vernetzung der beteiligten Berufsgruppen im Vordergrund standen.

 

Aktuell wird ein konkretes Projekt in der Stadt Neumünster aufgebaut. Ziel dieses Projektes ist es, bereits frühzeitig die Beratung und Betreuung von Frauen mit Kinderwunsch, von Schwangeren sowie junger Eltern hinsichtlich einer gesunden Ernährung zu verbessern und somit ein gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in Schleswig-Holstein zu fördern.

Hierzu wird durch eine Ernährungsfachkraft der DGE an mehreren Standorten ein niedrigschwelliges und bedarfsgerechtes Angebot vorhalten, das in der Lebenswelt der Familien angesiedelt ist und somit ohne bürokratische Hürden aufgesucht werden kann.