Umsetzung der Lebensmittelhygiene in Kitas gemäß Infektionsschutzgesetz und Lebensmittelhygiene-Verordnung (in Neumünster)

Kitas sind Orte der Gemeinschaftsverpflegung und unterliegen damit sowohl den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (insbesondere § 43) als auch der Lebensmittelhygiene-Verordnung (EU-Verordnung (EG) Nr. 852/ 2004), die unter anderem auch eine regelmäßige Schulungspflicht beinhalten.

17.05.2018 – 17.05.2018 (14:00 – 15:30 Uhr)

Dipl.oec.troph. Petra Schulze-Lohmann

Neumünster

30,- €

Lebensmittelinfektionen sind für die Betroffenen nicht nur unangenehm sondern im schlimmsten Fall sogar lebensbedrohlich. Kinder sind eine besonders empfindliche Zielgruppe. Gerade bei ihnen können Krankheiten, die durch den Verzehr von verdorbenen bzw. mit Mikroorganismen belasteten Lebens­mitteln hervorgerufen werden, besonders schwer verlaufen. Die zunehmende Zahl von Krippenkindern, die zusätzlich vielleicht noch Milch- oder Breinahrung erhalten, verschärft das Problem.

Keime kann man in der Regel leider weder sehen noch riechen oder schmecken. Deshalb ist, unab­hängig vom Verpflegungssystem in Ihrer Kita (frisch gekocht, Warmanlieferung, Regeneration von Tief­kühlware oder Cook&Chill), ein gutes Hygienemanagement extrem wichtig. Vom Einkauf/der Waren­annahme bis zur Abgabe der Speisen an die Kinder darf es an keiner Stelle zu einem unerwünschten Eintrag von Keimen kommen. Nur so können die Kinder gesund bleiben, Eltern der Verpflegung in Ihrer Einrichtung vertrauen und nicht zuletzt Sie als Einrichtung im Fall einer Lebensmittelinfektion in der Lage sein, Ihre Unschuld zu beweisen.

Auffrischungsschulungen zur EU-Lebensmittelhygiene-Verordnung (852/2004) sind jährlich und zum Infektionsschutzgesetz im Zweijahresrhythmus gesetzlich vorgeschrieben. Kitas sind nicht z.B. mit einem Restaurant oder einem Lebensmittelproduzenten vergleichbar. Im Seminar werden deshalb die entscheidenden Anforderungen der Lebensmittelhygiene unter gleichzeitiger Berücksichtigung ernäh­rungsphysiologischer Aspekte erläutert. Außerdem wird Raum für die individuellen Fragen gegeben,
die in Ihrem Kita-Alltag auftreten. 

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Fachdienst Jugend und Gesundheit der Stadt Neumünster.

Leider schon ausgebucht

Zurück