»Eine Investition in Wissen bringt noch
immer die besten Zinsen.«

(Benjamin Franklin)

 

Arzneimittel-Effekte in der Ernährungstherapie: Risiken erkennen und Potentiale nutzen (25.04.2018)

Ziel des Seminars ist es, Verständnis für die wichtigen Zusammenhänge zwischen Ernährungs- und Arzneimitteltherapie zu schaffen, um damit beide Aspekte bestmöglich verknüpfen zu können. Durch die optimale Verbindung von Arzneimittel- und Ernährungstherapie können viele Nebenwirkungen reduziert, gefährliche Wechselwirkungen verhindert, die Therapieadhärenz gestärkt und der Therapieerfolg im Sinne der Patienten verbessert werden.

25.04.2018 – 25.04.2018 (09:00 – 16:45 Uhr)

Prof. Dr. rer.nat. Martin Smollich, praxisHochschule Rheine

Kiel

155,- €

Inhalte

Die Inhalte des Seminars konzentrieren sich vor dem Hintergrund der optimalen Zusammenführung von Ernährungs- und Arzneimitteltherapie auf die praxisrelevanten Aspekte:

  • Arzneimittel-Nebenwirkungen mit Einfluss auf die Ernährungstherapie:
    -  Grundlagen
    -  Risikogruppen
    -  Arzneimittel-Effekte auf Körpergewicht, Geschmackssinn, Appetit
    -  Mikronährstoffe und Ernährungsstatus
    -  Möglichkeiten der Prävention von Nebenwirkungen
  • Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln:
    -  Grundlagen
    -  häufige Wechselwirkungen in der Praxis
    -  Möglichkeiten der Erkennung und Vermeidung von Wechselwirkungen
  • Fallbeispiele zum Zusammenhang von Ernährungs- und Arzneimitteltherapie

Leider schon ausgebucht

Zurück