»Eine Investition in Wissen bringt noch
immer die besten Zinsen.«

(Benjamin Franklin)

 

Seminare für Ernährungsfachkräfte

01.02.2018 (09:00 - 16:45 Uhr)

Obstipation - Wenn nix mehr geht . . .

Feste harte knotige Stühle sind Verursacher von starken gastrointestinalen Beschwerden und vielen Folgeerkrankungen. Die Leitlinie Obstipation gibt nur spärliche Hinweise auf mögliche ernährungstherapeutische Hilfestellungen. Gleichwohl sind diese aber sinnvoll und komplettieren die vielen möglichen Therapiemaßnahmen.

 

Weiterlesen …

15.02.2018 (09:00 - 16:45 Uhr)

Schlank durch einen Schnitt? Prä- und postoperative Ernährungstherapie bei der bariatrischen Chirurgie

Adipositaschirurgische Eingriffe nehmen in Deutschland stetig zu. Für viele massiv adipöse Patienten sind sie der letzte Ausweg nach dem Scheitern konservativer Therapieansätze. Durch Restriktion der Nahrungszufuhr und/oder Malabsorption von Nährstoffen soll eine Gewichtsabnahme erreicht werden.

Weiterlesen …

01.03.2018 (09:00 - 16:45 Uhr)

Workshop: Ernährung und Verpflegung in Senioreneinrichtungen gemeinsam gestalten – Optimierung der Schnittstelle von Küche und Pflege

Die Ernährung und Verpflegung von Bewohnern in stationären Senioreneinrichtungen ist eine gemeinsame Aufgabe von Küche und Pflege mit verschiedenen Zuständigkeiten. Aus den unterschiedlichen Perspektiven der jeweiligen Berufe und Tagesabläufe ergeben sich häufig Herausforderungen im Arbeitsalltag.

Weiterlesen …

23.03.2018 (09:00 - 17:00 Uhr)

Laborwerte richtig einschätzen und interpretieren: Klinische Parameter aus dem kleinen Blutbild

Neben anderen medizinischen Befunden spielen bei der professionellen Begleitung von Patienten die Laborwerte eine bedeutende Rolle in der qualifizierten Ernährungstherapie. Laborwerte, die in der Regel ohne Umstände angefordert werden können, zeigen als Stoffwechselparameter nicht nur pathologische Entgleisungen an,

Weiterlesen …

25.04.2018 (09:00 - 16:45 Uhr)

Arzneimittel-Effekte in der Ernährungstherapie: Risiken erkennen und Potentiale nutzen (25.04.2018)

Ziel des Seminars ist es, Verständnis für die wichtigen Zusammenhänge zwischen Ernährungs- und Arzneimitteltherapie zu schaffen, um damit beide Aspekte bestmöglich verknüpfen zu können. Durch die optimale Verbindung von Arzneimittel- und Ernährungstherapie können viele Nebenwirkungen reduziert, gefährliche

Weiterlesen …

26.04.2018 (09:00 - 16:45 Uhr)

Arzneimittel-Effekte in der Ernährungstherapie: Risiken erkennen und Potentiale nutzen (26.04.2018)

Ziel des Seminars ist es, Verständnis für die wichtigen Zusammenhänge zwischen Ernährungs- und Arzneimitteltherapie zu schaffen, um damit beide Aspekte bestmöglich verknüpfen zu können. Durch die optimale Verbindung von Arzneimittel- und Ernährungstherapie können viele Nebenwirkungen reduziert, gefährliche

Weiterlesen …

25.05.2018 (09:30 - 17:00 Uhr)

Biochemie für den ernährungstherapeutischen Beratungsalltag: Wie sag ich´s meinem Klienten?

Biochemische Vorgänge sind hochkomplex und wichtig für die Ernährungsberatung. Aber: Es nützt wenig, den Citratzyklus zu repetieren, Ihr Patient soll verstehen, was Sie ihm vermitteln. Nichts ist schwieriger, als komplexe Vorgänge einfach und nachvollziehbar und damit „kliententauglich“ darzustellen.

Weiterlesen …

01.06.2018 (09:00 - 16:45 Uhr)

Update Proteine

Das Thema Protein wird immer wieder – auch unter Ernährungsfachkräften – heiß diskutiert. Low-Carb und High-Protein-Diäten, tierisches oder pflanzliches Protein, wie viel Protein für welche Zielgruppe?

Im Herbst 2017 hat die DGE die überarbeiteten Referenzwerte für die Proteinzufuhr veröffentlicht. Was hat sich verändert? Was ist gleichgeblieben?

Weiterlesen …

24.08.2018 (09:00 - 16:45 Uhr)

Diabetes und Geriatrie – eine besondere Herausforderung in der Ernährungstherapie

Prävalenz und Inzidenz des Diabetes mellitus nehmen in allen Altersgruppen zu. Die Bevölkerung - und damit natürlich auch die Klienten mit dieser Erkrankung - wird stetig älter und multimorbider. Die Umsetzung bisheriger Therapieoptionen und Ernährungsempfehlungen wird dadurch zunehmend erschwert. Appetitlosigkeit, Mangelernährung, kognitive und motorische Störungen sowie

Weiterlesen …

26.10.2018 (09:00 - 16:45 Uhr)

Diarrhoe und imperative Stühle: Wenn nix mehr hält …

Weicher, flüssiger Stuhl und unvorhergesehene plötzliche Stuhlentleerungen verunsichern Patienten. Diese Ereignisse beeinträchtigen die Lebensqualität der Betroffenen und haben massive Auswirkungen auf das Essverhalten.

Das Seminar steht daher ganz im Blickpunkt von physiologischen und pathophysiologischen Verdauungsprozessen, die

Weiterlesen …